Welcome to paradise

Die Küste bietet wunderschöne Buchten zum Ankern und hin und wieder einen Steg zum Anlegen. Das klare Wasser lädt zum Baden ein und zu entspannten Gesprächen an Deck. Es ist jedoch kein Urlaub, sondern Seeminar. Wir haben Themen zu besprechen, zu diskutieren, weiter zu entwickeln. Immer wieder werden Methoden und Modelle betrachtet, aufgegriffen, mit diesen Methoden die aktuellen Fallbeispiele der Teilnehmer durchleuchtet. Es ist der Wechsel zwischen Struktur und Flexibilität, zwischen Routine und Abwechslung, zwischen Aktivität und Ruhe.

Segeln hat den immensen Vorteil, dass in der Abhängigkeit von den Naturgewalten Entschleunigung und Zeit entsteht – ohne die Anforderungen abzuschwächen. Eine Rückmeldung nach dem ersten Tag lautet: Wenn man sich in etwas Neues einarbeitet, ist die dauernde Aufmerksamkeit eine große Herausforderung, die jedoch gerne angenommen wird.

image

Nicht nur vor dem Hintergrund der Motivkategorie Auswirkung der MotivationsPotenzialAnalyse MPA ist im Bordleben verankert, dass täglich das Logbuch geschrieben wird. Durch das Fixieren der aktuellen Borddaten wie Wetter, Windgeschwindigkeit, Bewölkung etc. wird in dieser entschleunigten Welt nachvollziehbar, wie sich die Entwicklung der Wetterlage gestaltet hat. Wagnis und Vorsicht hängen miteinander zusammen. In langer Tradition hat sich bewährt, zumindest ein Minimum an Aufzeichnungen durchzuführen – mit einem wesentlichen Ziel: zu lernen.
Welche Aufzeichnungen machen Sie als Führungskraft, um zu lernen, welche Steuermanöver, welche Großwetterlage, welche taktischen Überlegungen ihre Unternehmung zum Ziel führen? Häufig gibt es Aufzeichnungen über produktbezogene Entwicklungsschritte. Mensch-bezogene Aufzeichnungen sind eher in den Personalakten zu finden – jedoch in der Regel als Negativ-Beschreibungen. Mitarbeiter müssen ihre Zwischenzeugnisse einfordern bei der Führungskraft. Anerkennung und Lob wird zunehmend eingefordert und dann halbherzig geliefert.
Häufig gelangen gute Facharbeiter in Führungspositionen. Eine Führungskarriere ist jedoch etwas ganz anderes, als eine Fachkarriere. Manche Führungskräfte wollen sich aber nicht mit den Themenfeldern der Führung auseinandersetzen und lernen auch nicht derartige Lernprozesse der Mitarbeiter zu dokumentieren. So entstehen Enttäuschung und Unsicherheit. Das ist für manche einen Mitarbeiter oder eine Führungskraft der Weg in die Hölle. Mit guten Methoden lassen sich Logbucheinträge generieren, die aus dem Trip einen Weg ins Paradies machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s