Best man – best place

Das SeeMinar ist untergliedert in Lern-Einheiten und Praxiserfahrungen während des Törns. Im Rahmen einer ausgewogenen Learn-Work-Life-Balance legen wir Wert auf entsprechende Erholungszeiten.

Aus unseren Erfahrungen zeigt sich, dass während dieser Phasen die intensivste Auseinandersetzung mit den Themen stattfindet. Die Erklärung dafür liegt in der Fähigkeit neuronaler Netze, die für unsere Kreativität zuständig sind. Neurowissenschaftliche Studien haben ergeben, dass diese gerade in Ruhezeiten äußerst aktiv sind.

Ein wesentlicher Bestandteil des SeeMinars ist der Einsatz professioneller Personal- und Motivdiagnostik. Dieser beginnt, in Form eines ersten Coachingsgesprächs und dem Ausfüllen eines Fragebogens, bereits einige Wochen vor Törnbeginn.

Mit der MotivationsPotenzialAnalyse (MPA) steht uns ein ausgereiftes Werkzeug zur Verfügung, das nicht nur Motive, sondern vor allem die darin enthaltene Kraft – das Potenzial – sichtbar macht.

Im Vergleich zu anderen Diagnostiktools analysiert die MPA nicht WIE eine Person ist und sich verhält, sondern stellt die Frage nach dem WARUM. Dieses Wissen und Ihre Erkenntnisse hieraus helfen Ihnen, einfach bessere Entscheidungen zu treffen – ob für die Optimierung und Weiterentwicklung des eigenen Verhaltens, in verschiedenen privaten oder geschäftlichen Bereichen oder auch in Personalführung und -entwicklung. Damit legen Sie den Grundstock für Ihr persönliches Führungsverständnis.

Was ist die MotivationsPotenzialAnalyse (MPA)?

Anhand von 13 Motiv-Kategorien mit jeweils zwei bipolaren Motiven entsteht ein klares Bild der eigenen Potenziale und Motive, die für das Gelingen zielgerichteter,  partnerschaftlicher Dialoge entscheidend sind.

Möchten Sie die MPA einfach mal ausprobieren? Wir haben für Sie eine kostenlose Teil-Analyse eingerichtet. Öffnen Sie folgenden Link:

www.bit.ly/seeminar

Aufbauend auf der MPA können wir Führungspotenziale entdecken und fehlende Führungsmotivation analysieren und Lösungswege erarbeiten. Die Einzelanalyse ist dabei wie ein persönlicher Kompass. Die Teamanalyse ist wie eine Kompassrose, sie ist Orientierungshilfe für die individuellen Aufgabenstellungen an die Teilnehmer.

Die MotivationsPotenzialAnalyse fragt nicht WIE jemand ist – sondern WARUM derjenige so ist. Damit schafft die MPA keine Schubladen und Zuschreibungen im Sinne von “So bist du”, sondern sie gibt einen Aufhänger für Reflexion, wie sich einzelne Motive in verschiedenen Situationen ganz individuell bemerkbar machen könnten. Wie z.B. die Frage „was treibt mich an?“

Advertisements

Meer Freude am Führen! Führungskräfteseeminare auf See

%d Bloggern gefällt das: