Methoden und Instrumente

Vertrauen und Vertraulichkeit ist oberstes Gebot an Bord. Im Rahmen von Partnerdialogen werden einzelne Themen vertieft und bereits während des Seminars in eine  Sparrings- Partnerschaft überführt.

Die Seminargruppe ist eine Kleingruppe, die Gesamtziele der Crew und Einzelziele der Teilnehmer in sich vereinigt. Mit jedem neuen Tag steigen die Anforderungen an  diese Gruppe in der Abstimmung des Reiseverlaufs sowie der Schiffsführung. Dabei werden verschiedene Teamrollen und konkrete Übungssituationen durchgespielt.

Feedback und Einzelgespräche mit dem erfahrenen Führungskräftecoach sorgen für tiefgreifende Selbsterkenntnisse. Feedback von anderen Crew-Mitgliedern sowie Absprachen über weitere Lösungsschritte und Übungen helfen, das Gelernte in den Tageslauf zu implementieren und nachhaltig auch nach dem SeeMinar zu verankern.

Die Gesprächslandkarte 8×8 hilft den Teilnehmern, die Fragen zu finden, die den Lernprozess effizient unterstützen. In der Delegation von Verantwortung wird anhand des ErIch-Modells trainiert, wie Sie typische Stolperfallen umgehen und konstruktive Lösungen finden.

Weitere Methoden aus dem Bereich des systemischen Coachings sowie Hintergrundinformationen aus aktuellen Studien und Führungstrends fließen durch Kurzreferate  und die SeeMinarmaterialien mit ein.

Mit dem eigens von uns entwickelten und individuellen Logbuch steht jedem Teilnehmer ein Erfolgstagebuch zur Verfügung, in dem alle Aufgaben, Abläufe und Erkenntnisse des Tages festgehalten werden können. Das Logbuch dient sowohl als Nachschlagewerk mit Hintergrundinformationen und Literatur sowie als persönliches  Arbeitsbuch. So bleiben die Lernerfolge stets griffbereit und stehen kompakt zur Verfügung.

Advertisements

Meer Freude am Führen! Führungskräfteseeminare auf See

%d Bloggern gefällt das: